Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe
Embedden
Fitness
Huttentocht

Gr. Lasörling (3098m) über Nordgrat

Huttentocht · East Tyrol
outdooractive.com User
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Alexander Thaler
  • Blick durchs Lasnitzental auf die Gletscherberge der Venedigergruppe.
    / Blick durchs Lasnitzental auf die Gletscherberge der Venedigergruppe.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Stampflesköpfe aus dem Lasnitzental.
    / Stampflesköpfe aus dem Lasnitzental.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Blick nach Norden kurz von den Hintergalts.
    / Blick nach Norden kurz von den Hintergalts.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Die N-Flanke des Lasörling.
    / Die N-Flanke des Lasörling.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Blick aus der Flanke zum Beginn des N-Grates.
    / Blick aus der Flanke zum Beginn des N-Grates.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Blick zum Großglockner, im Vordergrund der N-Grat.
    / Blick zum Großglockner, im Vordergrund der N-Grat.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Tiefblick zum Bergersee.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Oberer Teil des N-Grates.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Rückblick über den oberen Teil des Grats.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Der Gipfel des Gr. Lasörling.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick über Schober (2882m) und Berger Kogel (2656m).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Venedigergruppe, im Vordergrund das Ende des N-Grates.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick über die Kriselachspitze (2848m), dahinter die Gr. Rötspitze (3496m).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick zum Kl. Lasörling (3055m).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick zum Prägrater Törl (zwischen Felsen auf linker Bildseite).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick aus dem Oberen Glauret nach Südosten.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Der Doppelgipfel des Lasörling.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Gr. Lasörling mit SW-Grat in der Bildmitte.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Tiefblick aufs Prägrater Törl.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Der Gipfel von der anderen Seite des Lasnitzentals aus gesehen.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Am Abstiegsweg vom Prägrater Törl.
    Foto: Alexander Thaler, Community
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Abwechslungsreiche und sehr schöne Tour, die über einen angenehmen Blockgrat auf den höchsten Gipfel der Lasörlinggruppe führt.
zwaar
19,1 km
8:00 u
2100 m
2100 m
Bis zur Lasnitzenhütte geht es auf einem gemächlichen Fahrweg. Von dort geht es ins Lasnitzental, wo man bald den markierten Weg verlässt und über eine steile Grasflanke auf die Hintergalts aufsteigt. Über den im oberen Teil luftigen Grat wird schließlich der Gipfel erreicht. Der Abstieg übers Prägrater Törl stellt dann noch eine schöne Ergänzung der Runde dar.

Tip van de auteur

Mit wenig Zusatzaufwand kann der Gipfel des Kl. Lasörling (3055m) südöstilich des Hauptgipfels bestiegen werden.

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogste punt
Lasörling, 3098 m
Laagste punt
Parkplatz Sägewerk, 1301 m
Aanbevolen seizoen
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dec
Verklaring
NESW

Uitrusting

Vollständige Bergtourenausrüstung.

Tochtbeschrijving

Aufstieg auf die Hintergalts

Vom Parkplatz aus folgt man den Schildern entlang des Fahrwegs. Dieser führt beinahe ohne Kurven den Berghang entlang bis zur Lasnitzenhütte (1895m) hinauf. Ab hier geht es auf einem Fußweg weiter ins Lasnitzental. Im Talschluss folgt man kurz der Beschilderung in Richtung Bergerseehütte. Bald verlässt man diesen Weg aber und steigt weglos über die Grasflanke auf die Hintergalts auf. Am besten hält man sich immer eher auf der Nordseite des kleinen Kars.

Über den N-Grat auf den Gr. Lasörling (3098m)

Aus diesem Kar steigt man nun steil über Wiesen und Schutt auf, bis man in eine gut erkennbare Scharte im Grat (~2800m). Am Grat geht es es erst einmal einfach über Schutt, bis der Grat etwas abflacht und die eigentliche Kletterei beginnt. Bis hierher kann auch über den NW-Grat oder die N-Flanke zwischen den beiden Graten aufgestiegen werden. Der schnellste Weg führt wohl durch die Flanke, die allerdings mehr eine mehr oder weniger feste Schutthalde ist. Die letzten Meter müssen aber in jedem Fall über den N-Grat geklettert werden. Der Grat selbst hat festen Fels und bietet eine angenehme, wenn auch luftige Kletterei im II. Schwierigkeitsgrad. Vom Gipfel bietet sich nun bei gutem Wetter eine ungehinderte Sicht in alle Himmelsrichtungen.

Abstieg übers Prägrater Törl (2853m)

Da der Normalweg zur Lasnitzenhütte zurück über eine vor allem im Abstieg unangeneme  Schutthalde führt, bietet sich der Rückweg über das Prägrater Törl an. Dem markierten Weg folgend steigt man leichter über Blockwerk ins Obere Glauret ab, wo der Weg aufs Pragräter Törl abzweigt. Über steiles Blockwerk ist dieses bald erreicht, von hier geht es erst flacher unter steilen Bergflanken entlang. Schließlich folgt aber der steile Abstieg ins Lasnitzental zurück, von wo man über den Aufstiegsweg wieder absteigt.

Routebeschrijving

Über Felbertauern oder Lienz nach Matrei i.O. und ins Virgental nach Prägraten.

Parkeren

Kleiner, kostenloser Parkplatz für Tagesgäste der Lasnitzenhütte beim Sägewerk (Abfahrt kurz nach Ortsende Prägraten).
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Niveau
zwaar
Afstand
19,1 km
Duur
8:00 u
Stijgen
2100 m
Afdalen
2100 m
Mooi uitzicht Horeca onderweg Tip van locals Tocht met top Geëxponeerde route Klimpassage Graat

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.