Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe
Insluiten
Fitness
Huttentocht

Rifugio V. Emanuele und Rifugio Chabod von Pont

· 1 review · Huttentocht · Paradiso Group
Verantwoordelijk voor deze inhoud
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Aufbruch vom Parkplatz des Gran Paradiso Nationalparks
    / Aufbruch vom Parkplatz des Gran Paradiso Nationalparks
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Bequemer, breit angelegter Weg
    / Bequemer, breit angelegter Weg
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Immer wieder kommt man an schönen Wasserfällen vorbei
    / Immer wieder kommt man an schönen Wasserfällen vorbei
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Rifugio Vittorio Emanuele II (2.734 m)
    / Rifugio Vittorio Emanuele II (2.734 m)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Rifugio Vittorio Emanuele II (2.734 m)
    / Rifugio Vittorio Emanuele II (2.734 m)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • Vom Rifugio V. Emanuele würde es weitergehen zum Gran Paradiso (4.061 m, Gletscherausrüstung notwendig!)
    / Vom Rifugio V. Emanuele würde es weitergehen zum Gran Paradiso (4.061 m, Gletscherausrüstung notwendig!)
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Gelbe Pfeile weisen den Weg in der Traverse zwischen den Rifugi
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Flache Felsplatten werden überquert
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Gletscherausblick
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Rückblick auf den Weg
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Rifugio Chabod
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Im Abstieg
    Foto: Danja Stiegler, Danja Stiegler
2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Rifugio Vittorio Emanuele II

Aussichtsreiche Rundwanderung mit atemberaubenden Ausblicken auf den Gran Paradiso und die umliegende Bergwelt mit ihren Gletschern, Granitfelsen und Almwiesen.

zwaar
19,4 km
7:00 u
1207 m
1207 m

Vom Parkplatz des Gran Paradiso-Nationalparks geht es auf einem bequemen Weg in Kehren bergauf. Nach einigen Höhenmetern im Wald überschreitet man die Baumgrenze und genießt das Bergpanorama. Der Weg führt an schönen Wasserfällen und bunten Almwiesen vorbei. Nach ca. 2 Stunden erreicht man das Rif. Emanuele, wo man dem "ewigen Eis" der Gletscher sehr nahe ist. Die Traversata zwischen Rif. Emanuele und Rif. Chabod ist der schönste Teil der Rundtour mit beeindruckenden Ausblicken auf die umgebende Bergwelt! Der Weg wird etwas anspruchsvoller, führt stellenweise über Felsplatten und leichtes Blockgelände (nie ausgesetzt, Trittsicherheit hilft). Wildbäche werden auf massiven Brücken gequert. Kurz vor dem Rif. Chabod bietet sich nochmals Gletscherblick. Der Abstiegsweg führt erst auf langen Serpentinen an einem Wildbach entlang durch ein Blumenmeer, später steiler durch schönen Wald. Vom Parkplatz des Rif. Chabod müssen leider einige Straßen-km und hm zum Ausgangspunkt zurückgelegt werden.

Tip van de auteur

Essen gibt's in den Rifugi erst ab 12:00!

outdooractive.com User
Auteur
Danja Stiegler 
Laatste wijziging op: 2018-07-14

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogte
2718 m
1827 m
Aanbevolen seizoen
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dec
Verklaring
NESW

Ruststop

Rifugio Vittorio Emanuele II

Veiligheidsaanwijzingen

Schwierigkeit E auf der italienischen Wanderwegeskala (entspricht in etwa einem roten Weg in Österreich). Keine Kletterschwierigkeiten oder ausgesetzten Stellen. In der Traversata zwischen den beiden Rifugi kraxelt man über kurze Abschnitte mit unschwierigem Blockgelände. Trittsicherheit ist hier von Vorteil, gelbe Pfeile weisen den besten Weg. Aufgrund der Gesamtlänge der Tour ist auch eine gewisse Ausdauer erforderlich, v.a. im Sommer bei Hitze.

Uitrusting

Feste Bergschuhe! Eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region

Start

Pont (1955 m)
Coördinaten:
Geografisch
45.524884, 7.201324
UTM
32T 359537 5042834

Bestemming

Pont

Tochtbeschrijving

Von Pont (Parkplatz Gran Paradiso-Nationalpark) geht es am Wanderweg 1 (auf der linken Seite des Flusses) kurz ebenerdig auf einer Schotterstraße bis zum Rif. Tetras-Lyre, von dort linker Hand aufsteigend weiter am WW1 bis zum Rifugio Vittorio Emanuele II. Von dort am Wanderweg 1A zum Rifugio Chabod. Der Abstieg erfolgt am Wanderweg 10A bzw. 5 bis zur Straße, auf der man taleinwärts wieder zum Parkplatz (Pont) gelangt. Die Orientierung ist durchwegs einfach, die Beschilderung gut. Die Wege sind kaum markiert, aber immer eindeutig. Lediglich in der Traversata zwischen den Rifugi weisen gelbe Punkte und Pfeile den Weg (hilfreich v.a. im Blockgelände).

Routebeschrijving

Von der A5 (Aostatal-Autobahn) bei Introd auf SR23 ins Valsavrenche fahren bis zum Parkplatz ganz am Ende der Straße (Pont, Gran Paradiso-Nationalpark).

Parkeren

Großer, kostenloser Parkplatz 

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

"50 sentieri piu belli della Valle d'Aosta", Stefano Ardito & Cesare Re, Guide Iter Verlag (in italienischer Sprache!)

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Kompass Parco Nazionale Gran Paradiso (Valle d'Aosta, Valle dell'Orco), Blatt 86

Community

 Opmerking
 Actuele conditie
Publiceren
  Terug naar de invoer
Punt op de kaart zetten
(Klik op de kaart)
of
Tip:
Dit punt is direct op de kaart te verschuiven
Verwijderen X
Bewerken
Afbreken X
Bewerken
Punt op de kaart wijzigen
Video's
*Verplicht veld
Publiceren
Vul een titel in.
Voer een beschrijving in.

Opmerkingen & beoordelingen (1)

Wolfgang Drexler
2018-07-16
Wenn man, so wie ich, das Aosta-Tal noch gar nicht kennt, dann macht diese Beschreibung mit den Bildern wirklich große Lust auf einen Besuch!
Beoordeling

Beoordeling
Niveau
zwaar
Afstand
19,4 km
Duur
7:00 u
Stijgen
1207 m
Afdalen
1207 m
Rondtocht Mooi uitzicht Horeca onderweg

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.