Delen
Favorieten
Toerskien

Hoher Sonnblick, 3106 m

Toerskien · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Rother Bergverlag Geverifieerde partner  
  • Naturfreundehaus Kolm-Saigurn
    Naturfreundehaus Kolm-Saigurn
    Foto: Markus Stadler
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
matig
17 km
6:30 u
1557 m
1557 m
Beliebter Anstieg zur höchsten Wetterwarte Österreichs Neben dem Hocharn ist der Hohe Sonnblick (auch Rauriser Sonnblick) der Paradeberg im Talschluss von Kolm Saigurn. Einen breiteren Bekanntheitsgrad erfährt der Gipfel durch die dortige Wetterstation, die als eine der höchsten in den Ostalpen immer wieder für extreme Wettermeldungen gut ist – seien es die gemessene Schneehöhe, die Windgeschwindigkeiten oder die oft arktischen Temperaturen. Unmittelbar neben der Wetterwarte befindet sich das Zittelhaus der OeAV-Sektion Rauris. Die Hütte ist zur Tourenhochsaison im Frühjahr meist an den Wochenenden bewirtschaftet und bietet so bei ungemütlichen Verhältnissen am Gipfel eine willkommene Einkehr. Auch entlang der Aufstiegsroute finden sich zwei Unterkunftshütten, wobei aber die Rojacher Hütte im Winter generell geschlossen hat. Das Schutzhaus Neubau hingegen – eine gute Aufstiegsstunde oberhalb Kolm-Saigurn – wird gerne als Ausgangspunkt für die Sonnblick-Besteigung gewählt. So lassen sich die langen 1600 Höhenmeter dieser an sich relativ einfachen Skitour auf zwei Etappen aufteilen. Wer länger Zeit hat, kann von diesem Ausgangspunkt sogar noch weitere Ziele ansteuern – beispielsweise die Herzog-Ernst-Spitze oder den Goldbergtauernkopf. Das weitläufige Gelände am Sonnblick bietet zahlreiche Variationsmöglichkeiten, die bei guten Verhältnissen meist auch alle gespurt sind. Weniger empfehlenswert ist hierbei der Direktaufstieg von der Rojacher Hütte entlang des Sommerweges, der oft eine heikle Tragestelle aufweist und dann den Einsatz von Steigeisen erfordert. Hier kommt es immer wieder zu gefährlichen Szenen – insbesondere, da die Anforderungen dieser Passage deutlich über der Schwierigkeit der Normalroute liegen.
Aufstieg Vom Parkplatz leitet eine Fahrstraße nach Süden zum Naturfreundehaus Kolm-Saigurn. Hinter den Gebäuden zieht eine schräge Rampe von rechts nach links aufwärts, die den Aufstieg über die felsdurchsetzte Steilstufe der ersten 200 Höhenmeter vermittelt. Am Ende der Rampe halten wir uns links und erreichen eine Terrasse unterhalb der sog. Melcherböden. Der folgende Steilhang wird am besten eher rechts in der Nähe des Bachbetts überwunden, und bald erreichen wir das Schutzhaus Neubau der Naturfreunde. Von der Hütte folgt noch ein mittelsteiler Hang, der uns nach Süden in einen weiten, flachen Talkessel bringt. Wir folgen dem Talverlauf bis zu einem Aufschwung und steigen hier nach rechts hinauf auf einen Rücken. An einer Verflachung führt hier oft auch eine Spur nach links zum Goldbergkees und über dieses aufwärts. Wir bleiben aber erst noch rechts und steigen über den Rücken weiter und in einem Rechtsbogen auf eine Terrasse unterhalb der Rojacher Hütte. Hier queren wir nach Süden
Ontgrendel tocht € 0,99
Digitale aankopen zijn direct beschikbaar op de website en in de app. Downloadbaar in PDF- en GPX-format.

Al ontgrendeld? 

Inbegrepen
Münchner Skitourenberge vanaf € 9,99

Premium-tochten worden uitgegeven door professionele auteurs of uitgevers van buitenuit.
Uitgever Rother Bergverlag

Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen