Delen
Favorieten
Mijn kaart
plan je tocht hier naartoe
Fitness
Toerskien

Punta Penia - auf den höchsten Gipfel der Dolomiten

· 1 review · Toerskien · Dolomites
Verantwoordelijk voor deze inhoud
ÖAV Alpenverein Innsbruck Geverifieerde partner  
  • Der Beginn der Skitour führt über die Piste. Im Hintergrund der Fedaia-Stausee.
    / Der Beginn der Skitour führt über die Piste. Im Hintergrund der Fedaia-Stausee.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Punta Penia - ein Skitourenklassiker in den Dolomiten.
    / Punta Penia - ein Skitourenklassiker in den Dolomiten.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ab ca. 2.500 m steuern wir den Felssporn an und steigen anschließend steil durch das Gletscherkar sowie über den steilen Rücken zum Gipfel auf.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Imposantes Bergpanorama. Blick auf die Punta de Cornates (3.210 m).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Anstieg durch das Gletscherkar ist steil und führt bis knapp unter die Nordwand.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück von der Steilstufe (3.025 m) zum Fedaia-Stausee.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zur knapp 50° steilen Nordwand. Rechterhand erfolgt der nicht ganz so steile Anstieg über den Südostrücken.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der letzte Anstieg führt über das breite Gipfelplateau.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am breiten Gipfelplateau der Punta Penia mit seinem schönen Kreuz.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick vom Gipfel auf die Bergpyramide des Piz Boe.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Langkofel (r.) und Plattkofel - imposante Dolomitenberge. Im Vordergrund das Sellajoch.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Herrliche Abfahrt bei zischendem Firn.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gut ist die schmale Schlucht bereits zu erkennen, die wir durchfahren werden.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach schneereichen Wintern, reichen die Lawinen bis zum Eingang in die Schlucht. Der Lawinenkegel muss dann kurz zu Fuß überwunden werden.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Fahrt durch die Schlucht ist ein Highlight, aber auch ein geologisches Wunderwerk der Natur.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz bevor man unterhalb des Col di Bousc zum Ausgangspunkt zurückkehrt, schweift der Blick noch einmal zurück zur Marmolada.
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das imposante Marmolada-Massiv mit der eingezeichneten Aufstiegs- und Abfahrtsroute (Fotoaufnahme vom Piz Boe).
    Foto: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3500 3000 2500 2000 7 6 5 4 3 2 1 km

zwaar
7,2 km
4:15 u
1300 m
1300 m

Tip van de auteur

outdooractive.com User
Auteur
Josef Essl
Laatste wijziging op: 15.03.2016

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogste punt
Punta Penia, 3343 m
Laagste punt
Parkplatz Talstation/Korblift, 2074 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.
Verklaring
NESW

Veiligheidsaanwijzingen

Uitrusting

Verdere info/links

Start

Talstation des Korbliftes/oberhalb des Stausees Lago di Fedaia (2.074 m) (2059 m)
Coördinaten:
Geografisch
46.458891, 11.863561
UTM
32T 719887 5149020

Bestemming

Talstation des Korbliftes/oberhalb des Stausees Lago di Fedaia (2.074 m)

Tochtbeschrijving

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Routebeschrijving

Parkeren

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Kössler, U. (2009): Marmolada, Punta Penia (3.343 m). In: Skitouren in Südtirol - Zillertaler Alpen, Dolomiten und Lagorai. Tappeiner-Verlag (Hrsg.). 2. Aufl.; Lana, S. 100 - 101. Herbke, S. (2010): Marmolada, Punta Penia, 3.343 m - Auf die Königin der Dolomiten. In: Dolomiten - Grödnertal, Gadertal, Sexten, Cortina, Fleimstal (Rother Skitourenführer). Bergverlag Rother (Hrsg.). 2. überarb. Aufl.; München, S. 116 - 119.

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Tabacco: Marmolada - Pelmo - Civetta - Moiazza, Blatt Nr. 15, 1:25.000

Boek aanbeveling voor deze regio:

Bekijk meer


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

5,0
(1)
Alexander Gabriel
toon meer
Foto: Alexander Gabriel, ÖAV Alpenverein Edelweiss
Eduard Gruber 
toon meer
Start im Morgengrauen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Die ersten Sonnenstrahlen am Gipfel des Gran Vernel
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Langkofelgruppe
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Der "Grand Canyon"
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Aufstieg in der Schlucht
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Die steile Flanke unterhalb der Gratschulter
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
Foto: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen

Foto's van anderen

+ 8

Reviews
Niveau
zwaar
Afstand
7,2 km
Duur
4:15 u
Stijgen
1300 m
Afdalen
1300 m
Rondtocht Mooi uitzicht Geologisch hoogtepunt Opstap/uitstap liftstation Tocht met top
1600 m 1800 m
Morgen
1600 m 1800 m
middag

Lawine omstandigheden

·
Geen recent lawineverslagen beschikbaar

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.