Delen
Favorieten
Toerskien

Rauchkofel, 3251 m

Toerskien · Dolomites Kronplatz
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Rother Bergverlag Geverifieerde partner  
  • Parkplatz Prettau
    Parkplatz Prettau
    Foto: Andrea Strauß, Andreas Strauß, Rother Bergverlag
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
zwaar
18,5 km
7:00 u
1792 m
1792 m
Markanter Gipfel in der Zillertaler Hauptkette

An bedeutenden Dreitausendern und auch an renommierten Skigipfeln sind die Zillertaler Alpen nicht arm. Der Anstieg zum Rauchkofel ist aber dennoch etwas Besonderes. Man steigt von der Südtiroler Seite, aus dem Ahrntal, auf und gelangt über den Waldnersee und zuletzt den Südgrat zum Gipfel. Bei solidem Firn ergibt sich so eine sehr zügige Tour mit fast 1800 Höhenmetern. Aufgrund der hohen Ausgangslage ist sie zudem recht schneesicher, trotz der südseitigen Exposition. Vor allem aber besticht der Rauchkofel durch seine schöne Form und den wunderbaren Ausblick vom Gipfel. Er wird sogar als einer der besten Aussichtsberge der Zillertaler Alpen gehandelt. Neben den markanten Nachbarn Möseler, Löffler, Reichenspitze und Gabler sind es die hohen Tauerngipfel wie der Venediger und die Dreiherrnspitze, die den Blick auf sich ziehen, sowie im Süden die Rieserfernergruppe und die höheren Dolomitengipfel. Bei klarer Sicht kann man im Südwesten aber auch die Brenta sehen, die Presanellagruppe und den Ortler, im Nordwesten die Gipfel des Wettersteins und des Karwendels.
Aufstieg Vom Parkplatz geht es links der Kirche auf der Dorfstraße durch den Ort (Sommerwegbeschilderung Waldnersee, Waldneralm) und auf der Trasse der Almstraße über Wiesen in den nahen Wald. Auf der flachen Straße steigt man nun mit einer riesigen Kehre auf in das freie Gelände unter dem Rauchkofel. Auf knapp 1900 m lehnt sich das Gelände zurück und man kommt auf Almwiesen. Hier hält man sich nach Südwesten, quert am südlichen Rand des Wiesermooses hindurch (Brücke) und steigt den anschließenden Hang zur Waldneralm, 2068 m, hinauf. Hier geht es an Schneefangzäunen entlang Richtung Nordwesten und auf einem großen, flachen Rücken auf den Waldnersee zu. Auf einer Höhe von knapp 2300 m hält man sich nach rechts hinauf und gelangt so auf den Moränenkamm, der den Waldnersee, 2332 m, nach Süden abschließt. Rechts geht es um den Waldnersee herum und in der Folge mit einer langen, ansteigenden Querung auf den felsigen Sauwipfel zu. Unter seinem Felsansatz geht es rechts hindurch und über
Ontgrendel tocht € 0,99
Digitale aankopen zijn direct beschikbaar op de website en in de app. Downloadbaar in PDF- en GPX-format.

Al ontgrendeld? 

Inbegrepen
60 Große Skitouren Ostalpen vanaf € 9,99

Premium-tochten worden uitgegeven door professionele auteurs of uitgevers van buitenuit.
Uitgever Rother Bergverlag

Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 

outdooractive.com User Auteur Andrea Strauß, Andreas Strauß
Andrea Strauß, geboren 1968, studierte in München Germanistik, Geschichte und Geographie und wohnt nun in Bad Feilnbach/Au. In den Bergen ist sie zu allen Jahreszeiten unterwegs: im Winter zu Fuß, mit Ski oder Schneeschuhen, im Sommer auch zum Klettern und auf Hochtour. Beim Alpenverein ist sie aktive Fachübungsleiterin Hochtouren. Sie veröffentlichte zahlreiche Beiträge zu alpinen Themen in Zeitschriften und Büchern. Andreas Strauß, geboren 1965, wohnt ebenfalls in Bad Feilnbach/Au und beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit der Fotografie im Gebirge. Immer auf der Suche nach dem besten Licht versucht er, mit seinen Bildern besondere Stimmungen zu vermitteln. Die Aufnahmen werden regelmäßig in Zeitschriften, Büchern und Kalendern publiziert. Für den DAV ist er seit 1987 als Fachübungsleiter Hochtouren ehrenamtlich tätig. Mehr über Andrea und Andreas Strauß und ihre Arbeit finden Sie auf seiner Website unter www.alpin-journalismus.de

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen